Stadtmarketing | Tourismus Management Club

Stadtmarketing

Autor:

|

14. November 2017

|

Kategorie: 

BerichteBerichte - Archiv
Stadtmarketing

BRUNECK, 06.11.2017: Die Auftaktveranstaltung des Tourism Management Club 2017-18 der Freien Universität Bozen zum Thema „Stadtmarketing“ im Raiffeisen Forum Bruneck am Montagabend hat großes Interesse geweckt und war ein voller Erfolg. Die Runde der Vorträge zum Stadtmarketing eröffnete der Direktor des Stadtmarketings Bruneck, Herr Oskar Schwazer.

Mit dem Auftrag des Verwaltungsrates, das Stadtmarketing in Bruneck neu auszurichten, macht es sich Schwazer zum Ziel, die Marke Bruneck zu definieren und zu positionieren. Im Zentrum der Aktivitäten steht dabei die Koordination der unterschiedlichen Institutionen, die erfolgreiches Stadtmarketing unterstützen können. „Ziel muss es sein, dass wir in Bruneck einen Dienstleister aufbauen, welcher in dieses Chaos Ordnung reinbringt“, so Schwazer. Mit seinem Team möchte er die Stadt zu einer attraktiven Marke werden lassen.

Oskar Januschke, Abteilungsleiter Standortentwicklung, Wirtschaft und Marketing der Stadt Lienz warf die Frage auf, wie groß der Raum für eine Marke sei. Die geografischen Grenzen einer Stadt dürften nicht auch die Grenzen eines Stadtmarketings sein. Städte würden gerne Genuss und Einzigartigkeit versprechen, konzentrieren sich jedoch meist ausschließlich auf die Kommunikation von Werbebotschaften und bleiben so „wenig differenziert und vor allem völlig austauschbar“. Wie Schwazer ist auch er der Meinung, dass Stadtmarketing über Eventmanagement hinausgehen muss und nur jene Veranstaltungen stattfinden sollten, die das Markenprofil der Stadt nachhaltig stärken.

Bernhard Vettorazzi, Geschäftsführer des Stadtmarketings Innsbruck, schloss sich Schwazer und Januschke an. „Eine Stadt kann nach außen hin nur das repräsentieren, was ihre Bewohner für die Stadt empfinden“. Das Image einer Stadtmarke ergibt sich aus der Kombination von Leistungen und Aktivitäten unterschiedlicher Interessensgruppen, und dieses Image ist vor allem auch für nicht-touristische Branchen von Bedeutung.

 

Erfolgreiches Stadtmarketing könne nur dann stattfinden, wenn die unterschiedlichen Akteure eng zusammenarbeiten, sich austauschen und sich an einem gemeinsamen Ziel orientieren, so der Grundtenor aller drei Referenten.

 

Foto: (von links) Oswin Maurer (unibz), Anna Lena Hemmer (Moderatorin TMC), Jochen Schenk (Raiffeisenkasse Bruneck), Oskar Januschke (Abteilungsleiter Standortentwicklung, Wirtschaft und Marketing Stadt Lienz), Oskar Schwazer (Direktor Stadtmarketing Bruneck), Bernhard Vettorazzi ( Geschäftsführer Stadtmarketing Innsbruck), Ylenia Lang (Moderatorin TMC)

 

Diesen Artikel teilen

Weitere Artikel

15/01/2018: Wintersport und/oder Lifestyle?
Was der Südtiroler Hüttenzauber von Nordamerika lernen kann
IDM – Jahr eins ohne SMG?

Über den Autor